Ray Oboras Traum Zahnarzt zu werden

Ein Zuhause für elternlose Kinder
Februar 18, 2022

Ray Oboras Traum Zahnarzt zu werden

„Seitdem ich als Kind zum ersten Mal eine Zahnklinik betrat, wollte ich Zahnarzt werden. Ich möchte in meinem Beruf auf Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen treffen und die Möglichkeit wahrnehmen, Anderen zu helfen.“

Ray Byron Obora wurde 2001 in Nyabondo, Nyakach sub-county, Kisumu County geboren. Neben seiner Schwester und seinen drei Brüdern ist er das jüngste Kind in seiner Familie.

Ray war in seiner Kindheit mit großen Problemen konfrontiert, denn er wuchs ohne Vater in armen Verhältnissen auf. Ray konnte nur eine einfache Tagesschule besuchen. Weil er sich die geforderte Schulausrüstung und Materialien nicht leisten konnte, wurde er oft nach Hause geschickt.

Seine Mutter hatte Schwierigkeiten ihre Kinder mit Essen zu versorgen. So wuchs Ray in einem für Bildung hinderlichen Umfeld auf. Sein Leben zu Hause bestand aus Feldarbeit und dem konstanten Druck, seine Familie zu unterstützen.

Dann nahmen wir Ray in unser DfA Patenschaftsprojekt auf. Dank einer Patenschaft konnte Ray die Grundschule und die weiterführende Schule besuchen, die er 2017 mit guten Noten (A-) abschloss.

Rays erste Schritte in der Zahnmedizin

Zwischen dem Schulabschluss und dem Studienbeginn absolvierte Ray ein Praktikum in einer DfA Zahnstation am Asumbi Mission Hospital in Homa Bay County. Ray arbeitete dort von August bis Dezember 2021. Von seinen Kollegen und der Leiterin des Krankenhauses wurde er durchweg gelobt. Seine Leidenschaft für die Zahnmedizin bestätigte sich in dieser Zeit.

In Asumbi begann Ray seinen Kindheitstraum zu verwirklichen: Er wollte unbedingt Zahnarzt werden. So lernte er viel über Zahnmedizin, beispielsweise wie man zahnärztliche Werkzeuge wie Zangen und Spiegel benutzt sowie einen Behandlungsstuhl bedient. Die gute Beziehung zu seinem Betreuer begünstigte das Lernen besonders.

Ray hat bereits mehrfach an Weiterbildungsseminaren von DfA teilgenommen und so praktische und theoretische Einblicke in die Zahnmedizin erhalten.

Rays Mission

Dann wurde Ray an der MUSOD als Stipendiat für ein Zahnmedizinstudium angenommen. Er besucht die Universität seit Januar 2022 mit Förderung der Franz-W. Aumund Stiftung.

Ray sieht es als seine Mission, Menschen in Notsituationen zu stärken und ihnen die Mittel an die Hand zu geben, um ihre Lebensumstände selbst zu verbessern. Allen voran Bildung und medizinische Versorgung. Mit dieser Hilfe zur Selbsthilfe können sie auf eigene Faust ihre Lebensumstände verbessern.

Neben der Zahnmedizin interessiert er sich auch für Astronomie, liest Science-Fiction-Romane und engagiert sich ehrenamtlich für soziale und ökologische Projekte.

Jetzt Spenden!