Testamentspende

Kontakt


Dr. Dieter Bolten, Vorstandsmitglied Dentists for Africa, Ansprechpartner für die Testamentspende


testament(at)dentists-for-africa.org

49 (0) 611 542549 (dt. Festnetz)

Dr. Dieter Bolten

Testament


Über das eigene Leben hinaus etwas Positives hinterlassen – das ist ein Wunsch, der viele von uns bewegt. Indem Sie Dentists for Africa in Ihrem Testament berücksichtigen, können Sie Kindern, Jugendlichen und verwitweten Frauen in Kenia eine bessere Zukunft ermöglichen.


Es ist eine sehr persönliche Entscheidung, wen Sie in Ihrem Testament bedenken

Wenn Sie sich zu dem Thema austauschen möchten, stehe Ich, Dr. Dieter Bolten, Ihnen als Vorstandsmitglied des Vereins gern zur Seite. Unser Gespräch wird vertraulich behandelt und stellt keinerlei Verpflichtung uns gegenüber dar.


Wir unterstützen Sie gern darin, Ihre Ideen in Ihrem Sinne umzusetzen.


Mit einer Erbschaft oder einem Vermächtnis zugunsten von Dentists for Africa e.V. können Sie einen Grundstein für eine bessere Welt für medizinisch unterversorgte Patienten, für Witwen und Kinder in Ostafrika legen.
In enger Zusammanerbeit mit unseren afrikanischen Partnern, vor allem mit Franziskanerinnen, mit den Absolventen aus unserem Waisenprojekt nach abgeschlossener Berufsausbildung und mit Frauen der Witwenkooperative St. Monica schaffen wir nachhaltige Lebensperspektiven.


Es gibt Gründe dafür, Dentists for Africa in Ihrem Testament zu bedenken


  • Zahnmedizinische Versorgung sichern: Seit über 20 Jahren arbeiten wir mit unseren Partnern vor Ort zusammen. Gemeinsam organisieren wir Hilfseinsätze und richten Zahnarztpraxen für die mittellose Bevölkerung in Kenia ein.
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Wir unterstützen die Aus- und Weiterbildung u.a. von einheimischen Zahnmedizinstudenten und Zahntechnikern und geben ihnen damit eine Zukunftsperspektive.
  • Gesundheitliche Aufklärung: Die Zukunft Kenias liegt in der Hand der Kinder. Deren zahnmedizinische Aufklärung und Behandlung ist daher unser besonderes Anliegen. Mit zahnmedizinischem Personal aus Afrika und Europa führen wir regelmäßig Reihenuntersuchungen in Schulen durch.
  • Humanitäre Hilfe: Da die Mehrzahl der Menschen vor Ort unter dem Existenzminimum lebt, leisten wir auch humanitäre Hilfe. So ermöglichen wir die Schul- und Berufsausbildung von Waisenkindern und unterstützen Witwen und ihre Kinder als direkt von der Aids-Epidemie Betroffene in ihren Selbsthilfeaktivitäten.
  • Befreit von der Erbschaftssteuer: Als gemeinnütziger Verein ist Dentists for Africa von der Erbschaftssteuer befreit. Sie können daher sicher sein, dass Ihr Erbe in vollem Umfang in Ihrem Sinn eingesetzt wird.
Jetzt Spenden!